Kurzchronik

Die Chorgemeinschaft Stadthagen wurde im Jahr 1893 gegründet und besteht zum einem aus dem Männerchor „Zur Linde“ von 1893 und dem Gemischten Chor von 1896. Seit 1992 steht der Chor unter dem Vorsitz von Hans-Joachim Krause. Der musikalische Leiter ist seit 1984 der Musiklehrer Vasile Wille-Munteanu. Die Chorgemeinschaft Stadthagen ist Mitglied des Niedersächsischen Chorverbandes im Deutschen Chorverband e.V.

33 Sängerinnen und Sänger erarbeiten jeden Dienstag ein umfangreiches Liederrepertoire, welches in der näheren und auch weiteren Umgebung dargeboten wird. Es werden Lieder a capella, mit Klavier- und Musikbegleitung erlernt. Sakrale Werke, Chorwerke aus der Klassik, Renaissance und Romantik, bekannte Operettenmelodien und zeitgenössische Musik werden auf den Konzerten dargeboten. Hier ein kleiner Ausschnitt aus den Konzertprogrammen der letzten Jahre:

Musik ist Trumpf

Potpourri „Maske in blau“

Griechischer Wein

La Montanara

Mexikanische Nacht

usw.

Im September 1996 erhielt unsere Gemeinschaft die Zelterplakette, diese übereichte uns der Landrat des Landkreises Schaumburg als Vertreter des Bundespräsidenten.

Kontakte pflegen wir zu den Gemischten Chören „Batsanyi Janos“ aus Tapolca in Ungarn und „La Musarelle“ aus Soissons in Frankreich.

Nach einem guten Jahr 2003 mit unserem Sommerchorfestival „Lieder, die von Herzen kommen“ fuhr der Chor 2004 erstmals nach Gyula/Ungarn. Hier durften wir unser Können bei den jährlich stattfindenden Musik- und Theaterveranstaltungen unter Beweis stellen.

Höhepunkt im Jahr 2007 waren ein großes Frühlingskonzert am Schützenhaus Stadthagen mit mehreren Gastchören sowie das gemeinsame Galakonzert mit dem europaweit bekannten Ural Kosaken Chor.

Im Jahr 2008 nahmen wir erstmals an der Schaumburger Regionalschau auf dem Festplatz Stadthagen teil. Auch beim Jubiläum des Männerchores „Liederkranz Enzen-Hobbensen“ sowie beim 60 jährigen Jubiläum des Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen konnten wir mit unserem Gesang ein großes Publikum begeistern.

2009 wird in die Vereinsgeschichte eingehen, hatten wir nicht weniger als 23 öffentliche Auftritte und Veranstaltungen. Überzeugen konnten wir im Februar mit unserem sakralen Konzert in der St. Joseph Kirche in Stadthagen. Unser Frühlingsfest am Schützenhaus lockte diesmal 300 Zuhörer bei schönstem Wetter an.

Eine große Herausforderung nahm der Chor im Jahr 2010 an, die Organisation und Gestaltung der Veranstaltung „Frühlingsklänge im Ratskeller“. Erstmals gaben wir einstündige Konzerte in der Seniorenresidenz „Haus Nora“ in Lauenau sowie im Herminenhof Bückeburg.

2011 konnte die Chorgemeinschaft Stadthagen wieder viele Zuhörer mit ihren Liedern erfreuen. Auf insgesamt 17 Konzerten wurden die neu einstudierten Lieder dem Publikum vorgestellt. Auf dem alljährlichen  Frühlingsfest hatte der Chor erstmals den Männerchor der „Chorvereinigung Hohenbostel“, die „Shanty-Kids“ der Frischen Brise und die „Singin´ Friends“ aus Klein-Heidorn zu Gast.

Im Mai 2012 gestaltete unsere Gemeinschaft einen „italienischen Abend“ in der Gaststätte des Stadthäger Tennisclubs. Auf Einladung der Chorvereinigung Hohenbostel beteiligten wir uns am Sommerfest an der Schule sowie beim Weihnachtskonzert in der Thomaskirche zu Hohenbostel. Im Juli konnte sich der Chor mit einer Abordnung beim NDR Radio Niedersachsen in der Sendung „Die Plattenkiste“ präsentieren. Auftritte in Bad Münder, Bad Hopfenberg, Lindhorst und Stadthagen wurden sehr erfolgreich durchgeführt.

Erstmals nahmen wir 2013 an den Veranstaltungen „Maifest“ auf dem Marktplatz sowie „Fisskuß“ im Schlossgarten teil und präsentierten unsere Lieder mit Musikbegleitung vor einem großen Publikum.

Im Jahr 2014 war die Chorgemeinschaft besonders aktiv: Auf 22 Veranstaltungen erfreuten wir das Publikum mit Liedern aus der großen Welt von Operette und Schlager. Neben den Auftritten in Stadthagen, Lindhorst, Hohenbostel, Bad Münder, Bad Hopfenberg und Sülbeck hatte der Chor noch eine besondere Herausforderung angenommen: Im Juni sollten wir die Gäste des Spargelhofes Winkelmann in Rhaden-Tonnenheide von 11.00 bis 17.00 Uhr musikalisch unterhalten. Diese Aufgabe lösten die Sängerinnen und Sänger mit Bravour.

Eine große Zahl von Auftritten während des ganzen Jahres beweist, dass der Chor auch im Schaumburger Land stets ein gern gesehener Gast ist. Bei vielen Vereinen und Institutionen ist es zum Teil seit Jahrzehnten Tradition, dass die Chorgemeinschaft  durch ihre Konzerte Freude bereitet.

Choreigene Feste und Feiern aus verschiedenen Anlässen geben allen Chormitgliedern das Gefühl, in einer großen Familie zu sein. So finden alljährlich die Traditionsveranstaltungen „Tag der Daheimgebliebenen“ während der Sommerpause und das äußerst beliebte „Bingo“ im November statt. Schon ein „Muss“ ist die jährliche Halbtages- oder Tagesfahrt, die vom Organisationskomitee sehr gut vorbereitet und von den Chormitgliedern gern angenommen wird.

Dass der Chor in der Auswahl seiner Chorleiter und seines Vorstandes immer eine gute Hand gehabt hat, zeigt sich an seiner Beliebtheit.

Mögen sich auch in Zukunft weiterhin sangesfreudige Menschen zusammen finden!!

Sind wir von der Arbeit müde, ist noch Kraft zu einem Liede