Archiv der Kategorie: Uncategorized

Advents- und Weihnachtslieder zum Mitsingen auf dem Weihnachtsmarkt Stadthagen- 29.12.2019

Im weihnachtlich geschmückten Stadthagen fand der alljährige Weihnachtsmarkt unter dem Motto „klein und fein“ im Dezember 2019 auf dem Marktplatz statt. Nicht nur Verkaufsstände, kulinarische Genüsse, Glühwein-/Beerenweinstände oder einen Kinderkarussell findet man hier, nein auch ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm. Die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft trafen sich kurz vor der offiziellen Eröffnung am großen Tannenbaum, um neue und alte Advents- und Weihnachtslieder vorzutragen. Die kleine Zuhörerschar erfreute sich an den Liedern und sang bei den bekannteren mit. „klein und fein“, war auch der kurze Auftritt unserer Chorgemeinschaft.

22.11.2019 Chorgemeinschaft untermalt mit ihren Liedern den Neubürgerempfang der Stadt

Um die 100 Teilnehmer hatten beim Neubürgerempfang der Stadt Stadthagen die Möglichkeit Kontakte zu Vereinen und weiteren Organisationen in ihrer neuen Heimatstadt zu knüpfen.  „Wir wollen mit dem Empfang unsere Freude darüber ausdrücken, dass sie sich dafür entschieden haben, nach Stadthagen zu ziehen“, begrüßte Bürgermeister Oliver Theiß die Gäste im Saal des Kulturzentrums „Alte Polizei“. Gleichzeitig begrüßte er die Chorgemeinschaft und bedankte sich für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung. Anschließend stellten sich Ansprechpartner für verschiedene Teilbereiche des öffentlichen Lebens in Stadthagen vor. Rita Bauck, Vorsitzende des Trägervereins des Kulturzentrums „Alte Polizei“ verwies zum Beispiel auf die rund 90 Gruppen, die sich mit ganz verschiedenen Angeboten regelmäßig im Zentrum treffen. Auch wir, die Chorgemeinschaft, hat dienstags ab 19.oo Uhr hier ihr Probeabend.

Die Chorgemeinschaft sang aus ihrem Repertoire „Griechischer Wein“, „Spiel mir eine alte Melodie“, Tritsch, Tratsch Polka“ und „Weißt du wohin“.

Abendkonzert in der Klinik Niedersachsen Bad Nenndorf – 19.11.2019

Unterm Motto: regelmäßiges Singen hält einen Gesund…

…zum ersten Mal trat der Chor in der Kur Klinik Niedersachsen Bad Nenndorf auf. Frau Böhl, die auch für die Freizeitgestaltung zuständig ist, empfing die Chorgemeinschaft in der kleinen Cafeteria herzlich und wünsche allen ein gutes Gelingen. Den Gästen des Hauses stellte sie die Chorgemeinschaft vor, welche sich auch gleich mit den ersten Liedern ins Gehör brachte. Beim Lied „Spaniens Gitarren erklingen“ hörte man die Singstimmen des stark vertretenen Soprans, auch die Altstimmlage waren ihren Stimmen gerecht. Zum Tenor und Bass braucht man nicht viel sagen, denn mit den singstarken Stimmen der Männer hat der Chor alle Singlagen, die die Chorgemeinschaft ausmacht.

Wolfgang hat mit seiner Art der Ansage das Publikum aufgefordert mitzumachen und bat beim „Eviva Espana“, doch am Schluss das „Ole“ mit zu singen. Zur Überraschung aller erklang das „Ole“ lauter als der des Chores. Doch auch wenn die Singstunde schnell zu Ende ging, ließ sich die Chorgemeinschaft – durch Aufforderung von Frau Böhl – es nicht nehmen noch ein Potpourri als Zugabe zum Besten zu geben.

„Spiele – Abend“ der Chorgemeinschaft – 15.11.2019

Auch in diesem Jahr trafen sich aktive und passive Mitglieder, zu unserem internen diesjährigem „BINGO – Spieleabend“ im Sportheim Nienstädt.

Der Vorstand, in Zusammenarbeit mit dem O-Team, haben auch diesmal keine Zeit und Kosten gescheut, um den Spieleabend spannend und mit vielen Preisen zu versehen. Kaum das die Plätze eingenommen und die ersten BINGO – Karten verteilt, legte der Moderator Christian mit der Lostrommel los. Schon kurz nach den ersten Zahlen kamen witzige Äußerungen wie – „Christian, magst du mich nicht“ oder „haben ich dir was getan, warum ziehst du immer die falsche Nummer“ . Doch alle Äußerungen ließen ihn kalt und er schmunzelte darüber. Lustig ging die Sache über die Bühne und nach der Pause, als sich alle Mitspieler mit Currywurst und Pommes gestärkt hatten, humorvoll weiter. Als Sangesschwester Sigrun wieder – wie in jedem Jahr die Preise abräumte, das Glück im Spiel ist bei ihr – sprach man scherzhaft von Spieleverbot für Sigrun. Daraufhin ließ sie es sich nicht nehmen, Christian bei der Ziehung einer der Hauptpreise zu vertreten, damit auch er, die Chance auf einen Gewinn bekam. Fazit des Abends, der auch länger dauerte als erwartet, wird und wurde positiv verzeichnet. Alle freuen sich schon auf den nächsten Bingo- Abend in einem Jahr.

Herbstkonzert Weserland-Klinik Bad Hopfenberg – 27.10.2019

Beim Herbstkonzert in der Mehrzweckhalle der Weserland-Klinik wurden die zahlreichen Kurgäste durch die Chorgemeinschaft nicht enttäuscht.

Nach der obligatorischen Begrüßung durch Frau van Loom, ging es mit der Liederauswahl der Chorgemeinschaft gleich los. Die Vielseitigkeit bei der Auswahl der dargebrachten Lieder, war auch diesmal ein Zeichen der musikalischen Leistung die mit Herzblut bei den Proben und beim Auftritt zu einem Ausflug in die Schlagerwelt der letzten Jahrzehnte führte. An diesem Morgen war wirklich ein tolles Publikum anwesend, schon beim ersten Lied sangen die ersten mit, später wurde auch geklatscht, gewippt und geschunkelt. Lobende Worte vom Publikum gab es nach dem Konzert. Leider fanden sie es schade, dass nach einer Stunde das Konzert zu Ende ging.

Ansager war auch diesmal unser „DJ Wolfgang“, Tenorsänger der Chorgemeinschaft, der auch bei diesem Auftritt mit seiner spritzigen Art, keine Langeweile bei den Zuhörern aufkommen ließ.

Archivfotos

Rosenblatt Seniorensitz – 08.09.2019

Der Mensch steht im Mittelpunkt – „von Mensch zu Mensch“

Dies ist der Wahlspruch des Seniorensitzes Rosenblatt welches man auf deren Homepage findet.

Nicht nur gilt dieser Wahlspruch den eigenen Bewohnern, sondern auch seinen Gästen. Unser Chor konnte es bei seinem ersten Auftritt im hellen, schönen und großräumigen Speisesaal spüren. Herzlich war der Empfang von den Mitarbeitern und den Bewohner des Seniorensitzes als die kleine Chorbesatzung, die mit 18 Akteuren und ihrem Chorleiter, gekommen waren. Beifall und mitsingen war die Devise. Kaum das der Chorleiter die tontechnische Unterstützung laufen ließ, kamen auch die Sangesstimmen zum Einsatz. Mitgebracht hatte die Chorgemeinschaft alte bekannte Hits der 50er bis hin zu den 90er Jahren. Viele Bewohner sangen bei dem bekannten Lied „Griechischer Wein“ mit, erfreuten sich an den „Himmelblauen Augen“ und den vielen anderen gesungenen Liedern. Die ca. 40 Zuhörer zeigten ihre Begeisterung mit Freude in ihren Gesichtern und dem Applaus der noch lange in den Ohren der Chorgemeinschaft nachhalte. Den Wunsch auf ein Wiedersehen und Wiederhören in den Räumen des Rosenblattes kommt die Chorgemeinschaft gerne nach.

25.08.2019 – Frühkonzert Weserlandklinik

Frühkonzert in der Weserland-Klinik Bad Hopfenberg

Die Chorgemeinschaft Stadthagen ist ein Klassiker in der Weserlandklinik Bad Hopfenberg. Hunderte…ähhh bis zu 50 Zuhörer aus dem Haus kamen zu unserem Frühkonzert in die Mehrzweckhalle um dem Gesang, der mit tontechnischer Unterstützung dargeboten wurde, zu frönen. Deswegen waren am Sonntag bereits um Zehn Uhr die ersten Zuhörer in der Halle und schauten sich das bunte Treiben beim Aufbau der Technik an. Endlich war es soweit, der Einmarsch des Chores wurde gleich zu Anfang mit Beifall begleitet. Kaum war aufgestellt, da erklang auch schon das erste Lied: „Spiel mir eine alte Melodie“. Die darauf folgenden, lockeren Ansagen von Wolfgang und Siglinde und der Begrüßung von Frau van Loom, brachte nicht nur frohes Lachen auf die Lippen der Kurgäste, nein, sie bedanken sich mit lautem Applaus bei jedem der dargebrachten Lieder.

24.08.2019 – Sommerfest Lindenpark Residenz

Sommerfest in der Lindenpark Residenz, ein Fest für alle, ob Jung oder Alt

Beim Sommerfest, min.30 Grad, in der Lindenpark Residenz gab es Musik, Tanz, Gesang, Spiele und dazu Kaffee und Kuchen, kühle Drinks, Gegrilltes, vegetarische und vegane Köstlichkeiten. Die Chorgemeinschaft Stadthagen hatte auch Gelegenheit sich mit ihren Erfolgstiteln aus den Bereichen Volkstümliche Musik, Schlager, Popmusik und Musical zu präsentieren. Trotz einer kleinen Panne mit der Technik wurden die Lieder mit vollem Einsatz aus den Kehlen der Sängerschaft dargeboten. Diese Anstrengung merkte man den Sängern an, die sich in der kleinen Pause mit einem kühlen Getränk für den zweiten Teil der Aufführung rüstete. Die Heimleitung hatte in der Pause kurzerhand Mikrofone und einen zusätzlichen Lautsprecher aufgestellt und somit konnte der Gesang auch in die hintersten Reihen zu Gehör gebracht werden.